Erzählungen von den Inseln

Kanalschwimmer

Kanalschwimmer

31. Juli 2021 | 19:00 Uhr

Buchpräsentation, Lesung und Gespräch mit der Autorin Ulrike Draesner

Wir freuen uns auf die Lesung von Ulrike Draesner, die mit einiger den Umständen geschuldeter Verspätung ihren 2019 im mareverlag erschienenen, seit kurzem auch als Penguin-Taschenbuch vorliegenden Roman Kanalschwimmer präsentieren wird.

Der viel besprochene und als „literarisches Ereignis“ gefeierte Roman besticht gleichermaßen durch psychologische Genauigkeit und poetische Intensität. Held des Buches ist ein Mann von Anfang 60, der nach 37 Ehejahren die Ankündigung seiner Frau zu verdauen hat, künftig mit einem langjährigen Freund des Paares zusammenleben zu wollen. Derart vor die Aufgabe gestellt, seinen Lebensplan an der Schwelle zum Ruhestand generell zu überdenken, fasst er den Entschluss, den Ärmelkanal zu durchschwimmen. Neben dem zutiefst männlichen Anspruch, sich selbst und der Welt vor dem körperlichen Altern nochmals unmissverständlich die eigene Stärke zu bewiesen, schwebt über diesem Selbstversuch auch die Sehnsucht nach einer Art Reinigungsritual sowie Weg zur Wahrheit seiner eigenen Lebensgeschichte. Die Autorin begleitet den Helden ihres Buches beim Durchschwimmen des Kanals und der eigenen Erinnerungen mit der ihrer eigenen virtuosen Sprache. Seine höchstpersönliche Kraftprobe entdeckt sich dabei als Gleichnis auf den zutiefst menschlichen Anspruch eines gelungen Lebens.

Wegen der gebotenen Mindestabstände bitten wir auch weiterhin dringend um vorherige Platzreservierung unter Telefon 038392 677476 oder per Mail an kontakt@dahlmannsbazar.de und können ohne diese keine Platzgarantie geben. Bitte denken Sie auch an die bekannten Corona-Regeln, insbesondere daran, dass Sie bis zum Einnehmen Ihrer Plätze zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtet sind!

> Mehr lesen

Vergangene Veranstaltungen

Inselzeiten | Rügen und Hiddensee

Inselzeiten | Rügen und Hiddensee

17. Juli 2021 | 19:00 Uhr

Buchpräsentation, Lesung und Gespräch mit dem Autor Holger Teschke

am Sonnabend, 17. Juli, um 19 Uhr, laden wir nach langer, den Umständen geschuldeter Pause wieder zu Erzählungen von den Inseln in unser Geschäft am Alten Markt in Sassnitz ein. Wir freuen uns, zur ersten Lesung des Jahres einmal mehr den in Sassnitz aufgewachsenen Autor Holger Teschke bei uns zu begrüßen, von dem in diesem Frühjahr gleich mehrere Titel in erweiterten Neuauflagen erschienen sind.

Nachdem sein erfolgreiches, gemeinsam mit dem Fotografen Karsten Barthel publiziertes Buch Inselzeiten. Rügen und Hiddensee über Jahre nicht im Buchhandel verfügbar gewesen ist, wartet der Hinstorff Verlag zu Beginn dieses Sommers mit einer überarbeiteten Neuauflage auf. Wir nehmen diese verlegerische Tat zum Anlass, einen neuen Blick auf Text und Bilder zu werfen und mit dem Autor über deren Aktualität zu sprechen.
Auch die ursprünglich in der Reihe Naturkunden des Verlags Matthes & Seitz Berlin erschienene Monografie Holger Teschkes über Heringe hat unterdessen schon beinahe den Status eines Klassikers. Der einstmals selbst zur See gefahrene Autor erzählt darin von seinen eigenen Erfahrungen beim Heringsfang und forscht den Spuren des beliebten Speisefischs in Kunst-, Literatur, Theater- und Kriegsgeschichte nach. Der Schauspieler und Regisseur Frank Arnold hat Teschkes Buch nunmehr seine prägnante Stimme geliehen, seine ungekürzte Lesung ist im Frühjahr im Audio-Verlag erschienen.

Der Zufall will es, dass der 17. Juli auch der 150. Geburtstag eines bedeutenden Künstlers und passionierten Rügen-Reisenden ist, der in Teschkes Büchern wiederholt Beachtung findet und an den der Autor aus gegebenem Anlass gesondert erinnern wird: Zwischen 1892 und 1907 hielt sich der spätere Bauhaus-Professor Lyonel Feininger im Sommer regelmäßig auf der Halbinsel Mönchgut auf und hat zahlreiche Zeichnungen der dortigen Küstenlandschaft und ländlichen Architektur hinterlassen. Im Übrigen ist pünktlich zu seinem 150. Geburtstag im Rowohlt Verlag ein von Andreas Platthaus verfasstes voluminöses Porträt über Feiningers Leben erschienen.

Wegen der gebotenen Mindestabstände bitten wir auch weiterhin dringend um vorherige Platzreservierung unter Telefon 038392 677476 oder per Mail an kontakt@dahlmannsbazar.de und können ohne diese keine Platzgarantie geben. Bitte denken Sie auch an die bekannten Corona-Regeln, insbesondere daran, dass Sie bis zum Einnehmen Ihrer Plätze zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtet sind!

> Mehr lesen
Wenn die Chinesen Rügen kaufen, dann denkt an mich

Wenn die Chinesen Rügen kaufen, dann denkt an mich

3. Oktober 2020 | 19:00 Uhr

Buchpräsentation, Lesung und Gespräch mit dem Autor Friedrich Christian Delius

Wir freuen uns, am 3. Oktober die bereits im März geplante und Corona-bedingt ausgefallene Lesung mit Friedrich Christian Delius nachholen zu können, der seinen viel beachteten Roman Wenn die Chinesen Rügen kaufen, dann denkt an mich aus dem Verlag Rowohlt Berlin bei uns präsentieren wird. Die ursprünglich an diesem Tag geplante Nachlese sowie die Lesung aus den Tagebüchern von Hanns Cibulka anlässlich seines 100. Geburtstages holen wir im November und Dezember nach.

Der Büchner-Preisträger Friedrich Christian Delius hat sich als literarischer Chronist der Gegenwart schon seit den Zeiten der deutschen Teilung einen Namen gemacht. In hiesigen Gegenden wurde er vor allem durch seine 1995 erschienene Erzählung Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus bekannt. Sein jüngster Roman bietet nicht nur für Freunde seines essayistischen Schreibstils, sondern auch für Rüganer und passionierte Rügen-Urlauber eine anregende und vergnügliche Lektüre. Darin präsentiert F.C. Delius das fiktive Tagebuch eines entlassenen Wirtschaftsredakteurs mit dem Spitznamen Kassandra, das dieser fünf Tage nach der Bundestagswahl am 30.9.2017 beginnt und bis zum 9. Juli des Folgejahres weiterführt, an dem die letzten Tranchen des EU-Hilfspakets für Griechenland angewiesen werden. Anlass des Titel gebenden Kassandra-Rufs ist der sich im Schatten der medialen Aufregungen vollziehende Vormarsch der neuen chinesischen Supermacht. Wenn der Held zu guter Letzt auf dem Hochuferweg von Sassnitz in Richtung Königstuhl wandert, stellt er sich vor, wie die siegreichen Chinesen der „deutsch-chinesischen Kanzlerin“ Merkel auf den Kreidefelsen ein monumentales Denkmal errichten.

> Mehr lesen
Die Umsegelung der Welt | James Cook und die Suche nach dem Südland

Die Umsegelung der Welt | James Cook und die Suche nach dem Südland

12. September 2020 | 19:00 Uhr

Buchpräsentation, Lesung und Gespräch mit dem Autor Michael Pantenius

> Mehr lesen